Drohungen von links

Die linken Sozialisten und Kommunisten in Tateinheit mit der Antifa drohen nach der Kommunalwahl auf der Plattform
„Es reicht – Oberhausen gegen rechts“
den Vermietern von Büroräumen und Ladenlokalen mit sogenannten Protestaktionen. Wie diese aussehen, kennt man aus der linken Szene:
Schmierereien, Anschläge mit Farbbeuteln oder auch gern mit Buttersäure, Zerstören von Fensterscheiben(im linken Jargon auch „entglasen“ genannt), Brandstiftung oder auch körperliche Angriffe auf Besucher und Betreiber.

Die unverhohlene Drohung:
(Ausschnitt Screenshot bei Facebook)

Kauft nicht bei Juden! Vermietet nicht an die Rechten!
Wie sich die Dinge gleichen.

Der Schmutzfink

Heute wurde LION RUDI(Linke) in Tateinheit mit einem Genossen von mehreren Bürgern dabei ertappt, als er das erst letztes Jahr mit Spezialmaschinen und für viel Steuerzahlergeld gereinigte Natursteinpflaster beschmierte und verunstaltete.

Hassen, Hetzen, öffentliches Eigentum verstören um sich dann als Gutmensch zu fühlen. Die Welt der Linken ist so einfach gestrickt.

Henning von Stoltzenberg(Linke)

Geburtsjahr 1977
henning.vonstoltzenberg@linkeliste-ob.de
0208 – 88 42 20 18
Beruf: Dauerstudent

Kandidat Baden-Württemberg 2016 für DIE LINKE
Kandidat Nordrhein-Westfalen 2017 für DIE LINKE

Henning ist ein radikaler Linker, der mit seiner Verbindung zur ANTIFA vom Verfassungsschutz beobachtet werden sollte.

In Ravensburg z. B. hat er als Landtagskandidat Flyer verteilt, während die ANTIFA einen ihr nicht genehmen Infostand eingekesselt hat, sodass Interessierte sich nicht informieren konnten. Auch das vergiessen von Buttersäure und Diebstähle vom Stand der nicht genehmen Partei nahm er nicht zum Anlass, sich davon zu distanzieren. Mit anderen Worten: Er hat mit vergossen, mit gestohlen und mit gehetzt.

3 Streifenwagenbesatzungen mussten die linken Damen und Herren dann davon abhalten, dass es zu weiteren Eskalationen seitens der ANTIFA kommen konnte.

P.S.: Aber so sind sie, die Damen und Herren, die gegen angeblichen Hass und Hetze einer ihr nicht genehmen Partei eben selber Hass und Hetze verbreiten. Das Demokratieverständnis dieser Gestalten ist mit „ahnungslos“ noch wohlwollend bezeichnet.

Andreas Blanke(Grüne)

Geboren 02.02.1964
Beruf: Referent?
Scherershof 7
46045 Oberhausen
Telefon: 0208 37 66 397
andreas.blanke@gruene-oberhausen.de
Andreas.Blanke@lvr.de

Andreas Blanke – Links-Grüner Fraktionssprecher Bündnis Grüne – hat 2014 öffentlich  unter dem Pseudonym 
„KommentatorOB“ politische Gegner unter die Gürtellinie beleidigt und beschimpft. Darunter unter anderem  Albert Karschti (damals noch BoB) Als aufflog dass Blanke hinter dem Pseudonym steckt wurde sein sofortiger Rücktritt gefordert. Ohne Wirkung oder gar Konsequenzen. Blanke klebt noch heute an seinem Stuhl und pöbelt und prollt immer noch.

P.S.: Kein Kommentar

Andrea Küsters(Linke)

Andrea Küsters kokettiert offen für eine staatsfeindliche und demokratiefeindliche Organisation, die mit einem ausgeprägten Hang zu Gewalt, Plünderung, Brandlegung und Körperverletzung insbesondere gegen Polizisten und Andersdenkende hoffentlich vom Verfassungsschutz beobachtet wird.

Wie im Zusammenhang mit der kleinen FgA-Demo bekannt ist, hat sie Äusserungen eines WAZ-Redakteurs frei erfunden. Man kann sie also als notorische Lügnerin bezeichnen.

Lion Rudi(Linke)

Lion Rudi, seines Zeichens Kreisvorstand der Linken
Noch unbestätigt ist der Vorwurf er wäre einer terroristischen Vereinigung namens ANTIFA zugehörig. Dieser Blog geht dem noch nach und wird es in Kürze bestätigen oder entkräften.

lion.rudi@dielinke-oberhausen.de
@oekogutmensch

Sein Wahlprogramm ist so denkbar einfach wie übersichtlich, wie er sich auf Twitter äusserte:

P.S.: Herr Rudi hat wohl etwas zu viel davon genossen. Und Millionäre können sich ihre Eiscreme sicher selber kaufen. Ihnen die kostenlose Eiscreme zu verweigern, braucht es keinen Sozialismus mit all ihren Opfern und dazu muss man das Volk auch nicht einsperren.
Aber wie immer: Im nächsten Sozialismus wird alles besser.

In gewissen Kreisen vermutete man er wäre behindert, weil er so idiotisch aussieht. Aber dem ist nicht so, er hat sich ein Abitur erstanden und studiert. Aber da kann mal wieder sehen, dass Bildung doch nicht alles ist.
Gepaart mit einer Ideologie kann es krankhaft werden.

Petra Stanius(Aktivistin)

Petra Stanius – waschechte Kommunistin – im Kreise ihrer Genossen, die mit der freiheitlich demokratischen Grundordnung nicht viel im Sinn haben. Sie sollte also vom Verfassungsschutz beobachtet werden.

P.S.: Da ist Vorsicht geboten. Immerhin hat der Kommunismus ca. 100 Million Todesopfer zu verantworten. Viele davon Juden. Wer weiss was sie vor hat. Vermutlich nichts Gutes.